Was ist ein
Ausziehgleis?

Lösungsmöglichkeiten:

  • ein besonderes durch Hecken oder mechanische Vorrichtungen geschütztes Gleis im Bereich eines Bahnhofs, der üblicherweise von Schaf- u./o. Liegewagenzügen bedient wird. Hier wird den zusteigenden Fahrgästen genügend Platz für das Ausziehen geboten, um ihnen dies im zu engen Abteil zu ersparen.
  • ein langes Gleis meist am Bahnhofsende, aus dem die zu zerlegenden Güterzüge in die Verteilgleise abgestoßen oder abgedrückt werden.
  • im Bereich früherer (bis ca. 1956) Güterbahnhöfe mit besonderem Lagerplatz bereitgehaltenes Gleis, an dem die ausschließlich für den Güternahverkehr zugelassenen Speditionsfuhrwerke das beim Wohnortwechsel anfallende Umzugsgut zwischenlagern und verladen konnten.

Wer am Ausziehgleis auf den
nächsten ICE wartet, sollte beson-
ders seit der Bahnreform sehr
viel Wartezeit mitbringen und
ein brauchbare Heckenschere



Vergrößerung

übrigens: eine der Lösungsmöglichkeiten steht genau so abgedruckt und ganz ernst gemeint tatsächlich im "Lexikon für Eisenbahnfreunde" (1977, Verlag C.J.Bucher AG) - aber welche?

Und wenn Du nicht weißt, welches die wirklich ernst gemeinte Darstellung ist - eMail genügt und ich kläre Dich gerne auf!

Als Klein Erna bei der Verlobung vom Vater gefragt wird, was sie sich denn zur Hochzeit wünschen würde und darauf Klein Erna um einen Ausziehtisch bittet, regagiert Vater erstaunt: "Was wollt ihr denn mit einem Ausziehtisch? Deine Mutter und ich, wir haben das immer auf der Bettkante gemacht un das ging immer ganz gut!"

neustart